EINSATZ VON COOKIES & TRACKING

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung der Website.

Technische Cookies

Technische Cookies sind essenziell, um den Webseitenbesuch modern und sicher zu gestalten und damit eingebundene Services wie z. B. Kunden-Login und Trainingsanmeldungen reibungslos funktionieren. Technische Cookies können Sie deshalb nicht deaktivieren.

Cookies und Tracking

Verschiedene Online-Dienste von Drittanbietern helfen uns, die Website mit zusätzlichen Funktionen anzureichern und mit erfassten statistischen Daten zum Besuch der Website sowie Daten des Nutzerverhaltens (Tracking) die Online-Angebote zu verbessern. Deshalb würden wir uns freuen, wenn Sie die dazugehörigen Cookies und das Tracking akzeptieren.

settings
linkedin
youtube

vimeo

Ausführliche Informationen zu Cookies und Tracking

Ausführliche Informationen dazu finden sich auf der Seite Datenschutzhinweis, wo man Cookies und Tracking unter Datenschutzeinstellungen ein- oder ausschalten kann.

Puzzle

Pressemitteilungen > 2022

Aareon schließt Erwerb von etwa 93 % der Aktien von Momentum ab

Die Aareon AG hat Erwerb von etwa 93 Prozent der Aktien der Momentum Software Group AB über Mary BidCo AB abgeschlossen und hat ein Zwangsrücknahmeverfahren eingeleitet.

Hinweis: Pressemitteilung aus dem Schwedischen übersetzt, erstmals veröffentlicht in Schweden am 27. Juni 2022.

Diese Pressemitteilung stellt kein Angebot zum Erwerb von Aktien dar. Diese Pressemitteilung wird in Übereinstimmung mit Regel III.1 der Übernahmeregeln für bestimmte Handelsplattformen veröffentlicht.

Mainz, 28. Juni 2022 - Am 20. Juni 2022 hat die Aareon AG[1] über die Mary BidCo AB[2] („Mary BidCo") verbindliche Vereinbarungen über den Erwerb von 15.489.152 Aktien an der Momentum Software Group AB („Momentum" oder die „Gesellschaft") getroffen, entsprechend einer Beteiligung in Höhe von etwa 93 Prozent der Aktien und Stimmrechte an Momentum. Der Kaufpreis betrug 108 Schwedische Kronen pro Aktie, wodurch Momentum auf der Grundlage aller ausgegebenen Aktien mit rund 1.797 Millionen Schwedischen Kronen bewertet wird.

Ein Großteil der Aktienkäufe ist nunmehr abgeschlossen. Darüber hinaus hat Mary BidCo auch am Markt Aktien von Momentum erworben, was zusammen mit den bereits abgeschlossenen Aktienkäufen dazu führt, dass sich die Beteiligung von Mary BidCo an Momentum auf insgesamt etwa 95 Prozent der Aktien und Stimmrechte von Momentum beläuft.

Die Schwelle von 30 Prozent der Stimmrechte ist damit überschritten, sodass Mary BidCo verpflichtet ist, innerhalb von vier Wochen nach dieser Bekanntmachung ein Pflichtangebot für die verbleibenden Aktien von Momentum zu unterbreiten. Die Verpflichtung zur Abgabe eines Pflichtangebots entfällt, wenn für die verbleibenden Aktien ein Zwangsrücknahmeverfahren entsprechend den Bestimmungen des schwedischen Aktiengesetzes (Sw. aktiebolagslagen (2005:551)) eingeleitet wird.

Mary BidCo hat für die verbleibenden Momentum-Aktien ein Zwangsrücknahmeverfahren eingeleitet. Damit entfällt die Verpflichtung zur Abgabe eines Pflichtangebots.

Mary BidCo beabsichtigt ferner während des Zeitraums, in dem Momentum noch im Nasdaq First North Growth Market notiert ist, auch über die Carnegie Investment Bank AB (publ) am Markt Aktien von Momentum zu erwerben bzw. Maßnahmen zum Erwerb dieser Aktien zu ergreifen.

[1] Eine deutsche Aktiengesellschaft, eingetragen unter der Handelsregisternummer HRB 7713 und mit eingetragenem Hauptsitz in Isaac-Fulda-Allee 6, 55124 Mainz, Deutschland.

[2] Mary BidCo AB ist eine neu gegründete Gesellschaft (Goldcup 30893 AB unter Umfirmierung in Mary BidCo AB), mit der Handelsregisternummer 559381-5490 und Sitz in Stockholm, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Aareon AG.

Weitere Informationen sind unter folgendem Kontakt erhältlich:

Aareon AG
Bas Joosten
E-Mail: bas.joosten@aareon.com
Telefon: +49 160 977 807 712

Fogel & Partners
Joachim Hörnqvist
E-Mail: joachim.hornqvist@fogelpartners.se

Diese Pressemitteilung wurde am 27. Juni 2022 um [14:00] Uhr MESZ zur Veröffentlichung freigegeben.

Downloads

Wichtige Informationen:

Diese Pressemitteilung stellt kein Angebot zum Erwerb von Aktien dar. Wer die Pflichtangebotsschwelle von 30 Prozent der Stimmen einer Gesellschaft überschreitet, deren Aktien zum Handel am Nasdaq First North Market zugelassen sind, ist verpflichtet, entsprechend Regel III.1 der Übernahmeregeln für bestimmte Handelsplattformen das Überschreiten der Pflichtangebots anzuzeigen. Diese Pressemitteilung stellt eine solche Anzeige dar.

to top